Freitag, 15. Januar 2010

Mixed Media macht süchtig! Mixed Media is so addictive!



Ich habe für meine Ausbildung einen Ordner bekommen. Da ich von der Künstlerin Violette Clark inspiriert war, alles zu verschönern, was mir zu langweilig erschien, konnte ich nicht anders, als diesem Ordner auch ein neues Kleid zu verpassen!
Ich verwendete Gesso, Kalenderblätter, Acrylfarben, Caran D'Ache-Kreiden (wasserlöslich), Glitzer und Bastellack, seidenmatt.M


I am working on a degree for psychotherapy and got a folder from my school.
After I got inspired by Violette Clark to transform anything I get in my hands, I could'nt help to do something with my folder!
I used Gesso, calendar-sheets, acrylics, caran d'ache-crayons (watersoluble), glitter and varnish (matt)


Violette's Homepage: http://www.violette.ca

MixedMedia und Kunstvolles Spielen! MixedMedia and artful playing!



Ich habe durch diese Bewegung einen spielerischen Zugang zum Kreativen Ausdruck gefunden. Eigentlich ist mixedmedia in den Staaten nichts Neues. Dort gibt es bereits eine große Industrie . Bei uns ist scheinbar nur die scrapbooking-welle angekommen. Diese Materialien können natürlich auch mit einfliessen, jedoch das Schönste und Spannendste ist, selber etwas zu entwerfen oder Dinge zu verwenden, die wir normalerweise wegwerfen würden. Ich liebe es z.B. alte Fahrkarten zu benutzen! Diese scheinbar nutzlosen Dinge sind wie Relikte unseres Lebensweges.
Die Möglichkeit an Materialien und Techniken ist endlos. Was mir besonders gut gefiel, um meine schöpferische Energie fliessen zu lassen, waren die vorgestellten Techniken von Traci Bautista. Sie hat einen sehr brillianten, farbenfrohen Graffiti-Stil. Farblasuren über Farblasuren, Collagen, Schablonen, Stempel, Markers (Edding z.B.), Gelstifte, Ölkreiden, Acrylfarben etc. etc.. Durch den vibrierenden Rythmus ihrer Kreationen angetrieben begann ich mein eigenes Collagen-Papier zu malen und zu entwerfen, welches ich verwendete um fertige Tagebücher aufzupeppen. Eines davon ist noch übrig geblieben.

Because of this, to me, new vogue I found a way to express myself in a playful way. Actually this is going on for longer in the U.S.. There is already a huge market and industry going on. The materials you use for scrapbooking can float into your artwork, too. But the most beautiful is to create your own, or use things you already have. Things you would usually throw into the bin can become altered and set a new dimension to your creations. ( I love to use bus-tickets! :-) ) They are like relics of your way in your life. In order to create my own paper-stock for collaging I got triggered by the vibrating rythms of traci bautista's stylous creations. They are so vibrant in their patterns and coloring. It is a graffiti-style.
She works in layers of color, stamping, gluing, doodling and writing.
So in the end I was able to create my own collages to alter something. One diary I decorated is left.


Hier ist ein Link zu Tracy's Homepage: http://www.treicdesigns.com/create.html




Wie ich von der Artjournaling-Woge mitgerissen wurde und was dann geschah! How the MixedMedia-Vogue took me over!


Ich habe eines Tages ein Video von Suziblutube auf youtube gesehen. Es ging um artjournaling (Kunsttagebücher), worin sie die Grundmaterialien vorstellte. Darauf folgten weitere Clips, die ich mir von ihr ansah und von vielen anderen, kreativen Künstlerinnen. Tja... und dann fing ich Feuer. Daraus entstanden unter anderem einige Pocket-Journals. Ich nahm einfach Dinge, die ich zuhause hatte. Karton, Skizzenpapier, Kleber, Tinte, Ecoline, Stempel, Stifte oder caran d'Ache-Kreiden (wasserlöslich), Stoffbänder. Ich färbte dünnes Papier mit Tinte, stempelte, klebte und dekorierte. Ich hatte sogar eigene Stempel aus Linoleum angefertigt.

One day I slipped across a video of suziblutube on youtube, about mixedmedia and artjournaling, in which she was introducing techniques and materials. Many other clips followed, also of various beautiful artists. I already caught fire. The first pocket-journals were taking place. I took what I already had. paperboard, sketching-paper, glue, ink, ecoline, rubberstamps, pens or caran d'ache-crayons (watersoluble), and ribbons. I dyed thin paper and stamped several, glued them onto paperboard and decorated them. I also created my own stamps with linoleum.


Actually I created more than is shown here. Most of them went as gifts to others, or even got sold.
Es entstanden mehr Journals, als ich hier zeige, jedoch wurde ein Großteil schon verschenkt oder sogar verkauft.

Ich kann wirklich jedem, der sich für Kreativität und Kunst interessiert sich für mixedmedia zu öffnen und sich die tollen Videos von suziblutube, milliande, creativeboho (Violette Clark), willowing und traci bautista anzusehen, welche mich am meisten inspiriert haben. Allerdings könnte die Liste auch noch weitergehen.
Es givt wirklich viele, tolle Künstler und Kunsthandwerker im Netz und alle, die ich getroffen habe, sind sehr freundlich und sehr kommunikativ.
Vielleicht treffe ich Dich ja dort!

I really recommend to watch these awsome clips on youtube, to get an idea.
My favourites are: suziblutube, milliande, creativboho, willowing and traci bautista. But there are a lot more awsome people around and I found out, they are all friendly and very communicative, all of them.
It is a nice family of artists and crafters. Maybe I will meet you soon.